Drucken

Feng Shui & Radiästhesie

Feng Shui & Radiästhesie

Feng Shui und Radiästhesie

Was versteht man unter Feng Shui oder Radiästhesie?

Feng Shui ist eine über 3.500 Jahre alte Wissenschaft, die ihren Ursprung in China hat und heißt wörtlich "Wind und Wasser". Aus der Sicht des Feng Shui sind alle Dinger dieser Welt den 5 Grundelementen zugeordnet, also dem Feuer, Wasser, Erde, Metall und dem Holz (aus anderer Sicht der Luft). All diese Dinge sind entweder mit positiver oder negativer Energie aufgeladen, das heißt, sie tragen entweder Yin- oder Yang-Anteile in sich.

. . weiterlesen

Aufgabe des Feng Shui ist es, in jedem Umfeld Harmonie zwischen Mensch und seiner Umwelt herzustellen - Grundlage für persönliches Glück, beruflichen Erfolg, Gesundheit und Wohlbefinden, ein harmonisches Leben, aber auch spirituelle Weiterentwicklung. Befinden sich alle Elemente in einem harmonischen Gleichgewicht und ebenso die Yin- und Yang-Energien, wird derjenige, der in einer derartigen Umgebung lebt, ein angenehmes Leben voller Glück und Harmonie leben.

In der Radiästhesie werden heutzutage hauptsächlich die drei folgenden Hilfsgeräte eingesetzt, deren Einsatzgebiete sich nach geforderten Empfindlichkeitsgrad voneinander unterscheiden. Die Einhand-Rute, die vorwiegend bei Aura-, Lebensenergiemessungen, medikamentösen Verträglichkeitsprüfungen oder medizinischer Diagnostik eingesetzt wird. Als nächstes kommt die Zweihandrute, die zur Wassersuche, Erzexploration , Baugrunduntersuchungen, aber auch für die Untersuchung von Häusern und Wohnungen benutzt wird. Und zuletzt folgt das Pendel, das vorwiegend Einsatz im medizinischen Bereich mit hohen Anforderungen an die Indikation findet, aber auch im esoterischen Bereich eine große Rolle spielt.

. . ausblenden

 

Regenbogenkristalle windspiele pendel